flowers
Gemeinde Fernitz

Tipps für richtige Mülltrennung:

Richtiges Müll trennen geht uns alle an.
Wir ersuchen Sie die Mülltrennung wirklich ernst zu nehmen und wenn es möglich ist, Müll möglichst zu vermeiden. Vielen Dank!

Restmüllcontainer

Was gehört hinein:
Zum Beispiel:
Asche (kalt), Fensterglas, Spiegel, Werkzeug, CD´s, Damenbinden, Windeln, Spielzeug, Fotos, Staubsaugerbeutel, Glühbirnen, Tapeten, Kehricht, Katzenstreu, Kleintiermist, Knochen, Leder, Bürsten, verschmutztes Papier, Schuhe, Taschen, Blei- und Buntstifte

Bitte nicht hinein:
Bauschutt, Problemstoffe, Bioabfall, Elektro-Altgeräte, Energiesparlampen, Leuchtrohrlampen, Verpackungen, Sperrmüll, Einweggeschirr, Öle und Fette, Einwegspritzen, Fieberthermometer, Autoteile, Asphalt, Bauholz


Papiercontainer

Was gehört hinein:
Alle Verpackungen aus Papier und Karton aber auch Papier und Kartons die keine Verpackung sind.

Zum Beispiel:

Briefe, Bücher, Hefte, Illustrierte, Kataloge, Kuverts, Packpapier, Brief-Schreib- und Kopierpapier, Prospekte, Telefonbücher, Werbeprospekte, Zeitungen und Zeitschriften, Papiersackerln, Schachteln (gefaltet), Waschmittelkartons (gefaltet),

Bitte nicht hinein:

Kunststoff beschichtetes Papier oder Kartons, verschmutztes Papier, Fotos, Tapeten, Kohle- Durchschreibpapier, Ring- und Aktenordner


Metallcontainer

Was gehört hinein:
Alle Verpackungen aus Metall

Zum Beispiel:
Getränke- und Konservendosen, Tierfutterdosen, Metalltuben ohne Kunststoffverschluss, Metalldeckel, Metallverschlüsse

Bitte nicht hinein:
Werkzeug, Haushaltsartikel aus Metall, Drähte, Nägel, Karosserie- und Motorteile, Alubeschichtete Verpackung (z.B. Kaffeeverpackung), Gaskartuschen, Feuerlöscher, Spraydosen mit Treibgas


Glascontainer

Was gehört hinein:
Alle Verpackungen aus Glas, getrennt nach Weiß- und Buntglas

Zum Beispiel:
Einwegflaschen, Einsiedegläser, Konservengläser, Kosmetikflakons, Arzneimittelflaschen
Bitte immer vollständig entleeren!

Bitte nicht hinein:
Fensterglas, Spiegel, Keramik, Porzellan, Windschutzscheiben, Leuchtstoffröhren, Glühbirnen, feuerfestes Glas, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Cerankochfelder, Bleikristallglas, Glasgeschirr


Leicht Verpackung "Gelber Sack"

Was gehört hinein:
Alle Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoff, textilem Material, Keramik, Styropor, Holz und Materialien auf biologischer Basis

Zum Beispiel:
Becher, Vakuumverpackungen, Tiefkühlverpackungen, Einweg Pet-Flaschen, Getränkekartons, Kunststoffnetz (Obst), Blisterverpackungen, Einweggeschirr, Folien, Gemüsekisten, Holzwolle, Weinkisten aus Holz

Bitte nicht hinein:

Kunststoffe die keine Verpackung sind z.B. Bodenbeläge, Spielzeug, Kunststoffrohre Blumentöpfe, Haushaltsartikel


Bioabfall

Was gehört hinein:

Zum Beispiel:

Äste (zerkleinert), Laub, Eierschalen, Obst- und Gemüseabfälle, Kaffee- und Teesud mit Papierfilter, Laub, Grasschnitt, Schnittblumen, Topfpflanzen, feste Speisereste, trockene Lebensmittel

Bitte nicht hinein:

Asche, Knochen, Staubsaugerbeutel, Windeln, Katzenstreu, Kleintiermist, flüssige Speisen (z.B. Suppen, Saucen), Öle und Fette, Kunststoffsäcke


Problemstoffe

Sind gefährliche Abfälle, die üblicherweise in privaten Haushalt anfallen

Zum Beispiel:
Motoröle, Schmieröle, Abbeizmittel, Akkus, Boden- und Autopflegemittel, Desinfektionsmittel, Kraftstofffilter, Einwegspritzen, Farb- und Lackreste,, Verdünnungsmittel, Feuerlöscher, Frostschutz, Kleber, Kitte, Kosmetika, Medikamente, Neonröhren, Spritzmittel, Reinigungsmittel, Spraydosen mit Resten, Thermometer, Chemikalien, Batterien, Gifte, Gasflaschen


Altspeiseöl und –fette

Sind Öle und Fette, die fürs Kochen verwendet werden

Zum Beispiel:
Salatöl, Brat- und Frittierfett
Altspeisefette und –öle sind keine Problemstoffe, müssen aber getrennt abgegeben werden. Sie werden in den „Fetty“-Sammelkübeln entsorgt. Diese können im Altstoffsammelzentrum entleert werden.


Sperrmüll

Ist jener Abfall, der auf Grund seiner Größe oder seines Gewichtes nicht im Restmüllbehälter gesammelt werden kann.

Zum Beispiel:
Möbel, Teppiche, Fahrräder, Matratzen, Waschbecken, Wäscheständer, Skier, Stühle, usw.


Elektro-Altgeräte

Sind Großgeräte, Kühl- und Gefriergeräte, Bildschirmgeräte einschließlich Bildröhrengeräte, Kleingeräte und Gasentladungslampen


Tipps zur Müllvermeidung

Abfall belastet die Umwelt und kostet Geld!

Denken Sie beim Einkauf daran:

  • Kaufen Sie Getränke in Glasflaschen
  • Kaufen Sie mit Tasche oder Korb ein
  • Möglichst "offene Waren" kaufen
  • Nur die gebrauchte Menge kaufen
  • Kaufen Sie Waren in Behältern, welche nachfüllbar sind
  • Achten Sie beim Neukauf auf die Möglichkeit der Rückgabe Ihres Altproduktes
  • Kaufen Sie Qualitäts- und keine Wegwerfprodukte